Online Shopping beliebter denn je

Die Einkäufe über das Internet schnell und einfach zu erledigen, erfreut sich heutzutage immer größerer Beliebtheit. Die Einfachheit einer Bestellung trägt dazu bei, aber auch die größere Kauflaune der Verbraucher. Über die Hälfte der Verbraucher kauft über das Internet ein. Orderten oder kauften Produkte oder Dienstleistungen über das Internet. Dieses Jahr waren es rund 42 Millionen Menschen laut dem Statistischen Bundesamt.  Dies ist ein Anteil von 74 Prozent, der regelmäßigen Nutzer, ab zehn Jahren. Die Zahl der Interneteinkäufer ist von letztem Jahr um acht Prozent gestiegen. Das Amt zählt als Internetnutzer Verbraucher, die in den letzten drei Monaten etwas über das Internet geordert haben. Onlineeinkäufer sind demnach Verbraucher, die in den vergangenen zwölf Monaten etwas über das Internet bestellt haben.

Best Ager holen auf

Der höchste Anteil der Onlineeinkäufer sind Kunden unter 25 bis 44 Jahren. Diese kauften in den vergangenen 12 Monaten zu 89 Prozent online ein. Dieser Anteil ist seit 2007 um neun Prozent gestiegen. Auf 74 Prozent belaufen sich die Gruppe der 16- bis-24-Jährigen, mit einem Zuwachs von sechs Prozent und den 45-bis-64-jährigen, bei denen der Prozentsatz um zwölf Prozent gestiegen ist. Bei den Senioren über 65 Jahre erhöhte sich der Anteil um zwölf Prozent und war dieses Jahr bei 57 Prozent, die im Internet einkauften. Die zehn- 15-Jährigen kauften um sechs Prozent mehr als im letzten Jahr, der Anteil war dieses Jahr 29 Prozent. Die Statistiken zeigen aber, dass Onlineeinkäufe per Smartphone oder Handy noch bislang eher selten sind. Dies waren lediglich 10 Prozent. Mit 16 Prozent waren Onlineeinkäufe, unter 16- bis-24-Jährigen am häufigsten verbreitet. Die Zahl der Onlineeinkäufe wird steigen.